Der Messtechnikhersteller Endress+Hauser hat eine neue Betriebsstätte im Südwesten Berlins

Der Messtechnikhersteller Endress+Hauser hat eine neue Betriebsstätte im Südwesten Berlins eingeweiht.

In Stahnsdorf will das Unternehmen die Entwicklung und Produktion von Silizium-Drucksensoren weiter vorantreiben. Die Bauzeit für das Gebäude betrug 13 Monate, die Investitionssumme 8,5 Millionen Euro. Mehr als 2500 Quadratmeter Nutzfläche bieten beste Bedingungen für Entwicklung und Produktion und lassen Raum für weiteres Wachstum. 1100 Quadratmeter groß sind die modernen Reinräume, in denen High-Tech-Produkte entstehen. Aufwändige Klimatechnik und Schutzkleidung für die Mitarbeiter sorgen für eine nahezu partikelfreie Umgebung bis Reinraumklasse 1000. Die Betriebsstätte Stahnsdorf stellt zukünftig Siliziumsensoren und Sensorbaugruppen für Druckmessgeräte her. An den Standorten im südbadischen Maulburg, aber auch in Werken in Indien, China, Japan und in den USA findet die Endmontage statt.