Das Institut für Produktionstechnik der Uni Karlsruhe hat Möglichkeiten untersucht, ungenutzte

Das Institut für Produktionstechnik der Uni Karlsruhe hat Möglichkeiten untersucht, ungenutzte Energien aus fluidischen Systemen aufzunehmen. (fluid)

Das Institut für Produktionstechnik der Uni Karlsruhe hat Möglichkeiten untersucht, ungenutzte Energien aus fluidischen Systemen aufzunehmen. Ein Beispiel ist eine energieautarke Wasserarmatur. Für die Versorgung des Aktors und der Elektronik wurde eine Turbinen-Generatoreinheit aufgebaut und in ein Installationsrohr eingebaut.

Technische Daten

  • Turbinen-Generator mit 3,5 V/7 bis 9 mA bei 10 l/min
  • Projektende Februar 2010
  • berührungslose Sensorik
  • bistabiles Vorsteuerventil

fluid16900_03/10