Ensinger wird zur Herstellung von Halbzeugen der Marke Tecapeek auch zukünftig ausschließlich Victrex PEEK als Rohstoff einsetzen. Zudem wollen beide Unternehmen gemeinsam neue Anwendungen für die leistungsstarken Werkstoffe erschließen. Ensinger und Victrex wollen auch bei der Weiterentwicklung des Produktportfolios stärker kooperieren. Weitere Materialvarianten und verbesserte Verarbeitungstechniken sollen dazu beitragen, noch mehr wettbewerbsfähige Anwendungen auf den Markt bringen zu können. Die Ensinger-Gruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Halbzeugen, Profilen und technischen Teilen aus Konstruktions- und Hochleistungskunststoffen. Ensinger bedient sich einer Vielzahl von Herstellungsverfahren, vor allem Extrusion, mechanische Bearbeitung und Spritzgießen. Mit insgesamt 1700 Mitarbeitern an 25 Standorten ist das Familienunternehmen in allen wichtigen Industrieregionen weltweit mit Fertigungsstätten oder Vertriebsniederlassungen vertreten.