Ein Faktor für die Zuverlässigkeit von Steuer- und Regelungsanlagen in Wind- und Solarenergieinstallationen stellen die dabei verwendeten Hochfrequenz-Transformatoren dar. Derartige Systeme sind eng mit hohen und geringen Spannungen, sind sehr oft extremen Umwelteinflüssen ausgesetzt und befinden sich häufig an abgelegenen Standorten.

Transformatoren des Herstellers Bicron sind auf solche außergewöhnlichen Betriebssituationen ausgeleg. Zu den wichtigen Faktoren zählt in diesem Zusammenhang eine hohe BIL-Nennleistung (Basic Insulation Level). Diese besagt, in welchem Umfang ein Transformator wiederholten Stromstößen standhalten kann, wie etwa bei Blitzeinschlägen oder Überlastungen des Stromnetzes.

Solche Spannungsbeanspruchungen können unter anderem zu Unregelmäßigkeiten am Isoliersystem und in der Folge zu ungewollten Teilentladungen führen. Dem wirkt Bicron mit seinem proprietären Fertigungsprozess entgegen, was höhere Zuverlässigkeit der Transformatoren gewährleisten soll.

Bicron: www.bicronmagnetics.com