Nach 26 Jahren in der Geschäftsführung der Mahr-Gruppe ging Thomas Keidel am 30. Juli 2010 in den

Nach 26 Jahren in der Geschäftsführung der Mahr-Gruppe ging Thomas Keidel am 30. Juli 2010 in den Ruhestand. Die Nachfolge ist geregelt: Ab dem 1. August ist Stephan Gais Vorsitzender der Geschäftsführung der Mahr-Holding. Zweiter Geschäftsführer wird Ulrich Kaspar.

Nach einem   Maschinenbaustudium in Stuttgart und Betriebswirtschaftsstudium in den USA sowie der Leitung der Qualitätssicherung im PKW-Motorenbau bei Daimler-Benz in Stuttgart trat Keidel 1984 in die Geschäftsführung des Messtechnik-Spezialisten Mahr ein. In seiner Zeit als Geschäftsführer erfolgte die Verlegung der Firmenzentrale von Esslingen nach Göttingen (1994) und eine starke weltweite Expansion des Unternehmens. Unter seiner Regie entstanden Auslandsfabriken in Tschechien und China, es wurde eine Holding-Struktur aufgebaut, eine Messtechnikfabrik in den USA übernommen sowie die Firmen OKM in Jena und Helios in Dörzbach integriert. Zudem war er tätig im engeren Vorstand des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), wo er sich stark für den Ingenieursnachwuchs engagierte.