Klebebänder für Schutz und Montage 1

Tesa hat ein neues Klebeprogramm speziell für die Windenergiebranche aufgelegt. Die rund 25 Klebebänder mit unterschiedlichen Trägern und Klebmassen sind vorgesehen unter anderem für die Montage, als Transportschutz, zum Ausrüsten der Gondel (Nacelle) und zur Markierung von Gefahrenbereichen.

So eignen sich Tesa 61122 und 61123, um während der Rotorblatt-Fertigung die Herstellformen auszukleiden. Dadurch lassen sich nach dem Herauslösen der Flügelschalen die Flächen leicht von überschüssigem Harz befreien.

Dies ist deshalb interessant, weil die Formen oftmals mit einem Trennmittel beschichtet werden, auf dem normale Maskierungsbänder versagen würden. Für Anwender, die auf Trennmittel verzichten wollen, bietet Tesa das glasfaserverstärkte Teflontape Tesa 4810 an.

Das Tesa 4657 wird bereits heute unter anderem zur Spaltabdichtung an der Nacelle vor deren Installation verwendet. Produkte wie das Tesa 50530, seit Jahren unter dem Namen Bodyguard in der Automobilindustrie bekannt, bieten Oberflächenschutz für die weißen Flügel während Montage, Transport und Lagerung.

Diverse Kreppbänder mit einem besonders reißfesten Papierträger erleichtern das saubere Lackieren der Rotorblätter. Filme wie das transparente Tesa 54994 schützen extrem beanspruchten Zonen, zum Beispiel dem Wind zugewandten Kanten der Riesenflügel.

www.tesa.com