Der Geschäftsbereich Reaktionstechnik von KraussMaffei und der Maschinenbauer Dieffenbacher haben

Der Geschäftsbereich Reaktionstechnik von KraussMaffei und der Maschinenbauer Dieffenbacher haben eine Kooperation für den weltweiten Vertrieb von Anlagen für das Hochdruck-Harz-Injektionsverfahren (HD-RTM-Anlagen) geschlossen.

Die Zusammenarbeit zielt besonders auf den stark wachsenden Markt für CFK-Bauteile in der Automobilindustrie. Die Kunden erhalten hierdurch einheitliche Ansprechpartner für Anlagen, die Maschinen beider Hersteller beinhalten. Die Produktion der Faserhalbzeuge (Gewebe und Gelege) erfordert vertikale Pressen, bei welchen die Unterwerkzeuge mit Hilfe der Schwerkraft beladen und drapiert werden können. Die Füllung mit Epoxyharz oder Polyurethan erfolgt gewebeschonend mittels hochpräziser Mischköpfe, welche direkt an die Form angeflanscht sind. Die Aushärtung (Reaktionsprozess) erfolgt mit einem Werkzeuginnendruck von bis zu 100 bar. Die Kooperation beinhaltet auch künftige gemeinsame Entwicklungen, zum Beispiel zur Reduzierung der Reaktionsdauer.