Der von Bögl Reitz entwickelte hochfeste Beton (Hipercon), der für Maschinenbetten verwendet wird,

Der von Bögl Reitz entwickelte hochfeste Beton (Hipercon), der für Maschinenbetten verwendet wird, zeichnet sich durch ein besonders dichtes und homogenes Gefüge mit einem geringen Kapillarporenanteil aus.

Die hohe Festigkeit wird unter anderem durch die Beimengung feinster Zusatzstoffe erzielt, die feiner als Zementstaub sind und damit die Zwischenräume im Material ausfüllen. Im Unterschied zu Polymerbeton enthält Hipercon keine Polymeranteile als Bindemittel.

Technische Daten

  • sehr dichtes Gefüge
  • ausgeprägte Homogenität

ke11684_07/10