Für dieses Colloquium bittet der Veranstalter, der Leichtbau-Cluster, um Referate aus Wissenschaft und Praxis. Interessierende Aspekte sind dabei nachhaltige Mobilität, Leichtbautechnologien, Leichtbauwerkstoffe, Leichtbaukonstruktionen und leichtbaubezogene Fertigungstechnologien. Diese Gliederung ist branchenübergreifend zu verstehen. Für die Vorträge ist eine Redezeit von 25 Minuten und ein anschließender Dialog mit den Teilnehmern vorgesehen. Interessierte Referenten werden gebeten, ein Abstract ihres Vortrages bis spätestens 23. Juli 2010 in digitaler oder Papierform an das Organisationsteam des Leichtbau-Clusters zu senden. Das Landshuter Leichtbau-Colloquium zählt zu den renommiertesten Veranstaltungen zum Thema Leichtbau im deutschsprachigen Raum. Weitere Informationen und das ausführliche Call for Papers sind unter www.leichtbau-colloquium.de abrufbar.