00:18 Micro Epsilon
Anwender können die Laser-Mikrometer Opto Control 2520 von Micro Epsilon jetzt noch komfortabler bedienen. Das Web-Interface des Mikrometers läuft neuerdings nämlich unter HTML5 anstatt unter Java. Anwender profitieren damit – laut Herstellerangaben – von geräteübergreifender Stabilität. Sogar die Bedienung von einem Smartphone aus soll möglich sein. Opto Control 2520 wird zum Zählen und Vermessen von PINs und Lücken eingesetzt. Der kleinste erfassbare Objektdurchmesser des Mikrometers beträgt 0,5 Millimeter.

00:56 Baumer
Baumer poliert seine Kameraserien „Visi-Line“ und „MX-Board-Level“ auf. Neues Herzstück der GigE- und USB-3.0-Serien ist der „Global-Shutter-Sensor CMV300“ von Cmosis. Was die optischen Eigenschaften des neuen Sensors angeht, so ist dieser vergleichbar mit dem erfolgreichen „VGA-CCD-Sensor ICX424“ von Sony. Bei voller Auflösung mit bis zu 376 Bildern ist die Bildqualität beider Sensoren gleich. Der Global-Shutter-Sensor CMV300 von Cmosis macht die Kameraserien von Baumer noch einmal deutlich sensitiver, reduziert Rauschen und sorgt für einen guten Dynamikumfang. Während die Kameraserie Visi-Line in der Halbleiter- und Pharmaindustrie zum Einsatz kommt, ist die MX-Board-Level-Serie in nicht-industriellen Bereichen – wie zum Beispiel in der Life-Science – zuhause.

01:54 EVT
Besonders scharf schießt auch die Smart-Kamera Eye Check 7800 von Eye Vision Technology. In Kombination mit der Software Eye Vision 3.0 können Anwender damit extrem kleine Objekte in Windeseile aufnehmen. Entsprechend lesen sich die technischen Daten: Ein Dual-Core-Prozessor, FPGA von 85 Kelvin und ein 4,2 Mega-Pixel-CMOS-Sensor gehören zur Grundausstattung. Mit dem FPGA übrigens können Anwender die Kamerabilder auch in Echtzeit aufnehmen und auswerten. Die Smart Kameras eignen sich für den platzsparenden Einbau in zum Beispiel Anlagen.

——————

ke NEXT TV Kanal abonnieren