00:19 Leoni
Elastische Kabel sind eine praktische Sache: Das denkt sich auch der Hersteller von Wendelleitungen und Spiralkabel Leoni. Spezialleitungen von Leoni können nämlich auf eine Länge von zwanzig Meter und mehr in die Länge gezogen werden. Damit die elektrischen Übertragungseigenschaften, die Rückstellkraft, die Medienbeständigkeit und die mechanische Belastbarkeit nicht leiden, setzt Leoni auf den Werkstoff TPE als Isolationsmaterial. Die einbaufertigen und maßgeschneiderten Kabel kommen bei Handschaltern und in verschiedenen medizintechnischen Anwendungen zum Einsatz.
Zum Kanal von Leoni

00:53 Lapp
Eine Weltneuheit hat Lapp auf der Hannover Messe vorgestellt. „Ölflex Connect Servo“ ist eine neu entwickelte Generation von Servokonfektionen für elektrische Antriebe. Vorteil ist laut Herstellerangaben die verbesserte Abschirmung gegen elektromagnetische Störungen. Alle Varianten sind in einer breiten Auswahl an Steckergrößen von M15 bis M58 und Kabelquerschnitten von 1,5 bis 10 Quadratmillimeter verfügbar. Die Qual der Wahl haben Kunden außerdem zwischen den drei Performance-Klassen Basic Line, Core Line und Extended Line.
Zum Kanal von Lapp

01:28 Nexans
Nexans hat 66-Kilovolt-Kabel für die interne Verkabelung von Offshore-Windparks entwickelt. Damit hat der Kabelhersteller auf den Trend zu immer leistungsfähigeren Windkraftanlagen reagiert. Denn stünden für größere Windturbinen mit Leistungen über teilweise sechs Megawatt nur 36-Kilovolt-Seekabel zur Verfügung, müssten mehr Umspannstationen gebaut werden. Die Folge wären höhere Systemverluste und Kosten innerhalb der Windparks. Mit 66-Kilovolt-Kabeln dagegen kann das alte Offshore-Layout beibehalten werden – soll heißen: Stränge mit fünf oder mehr Windkraftanlagen in Reihe.
Zum Kanal von Nexans