Es ging um die Frage, wie lassen sich Kosten in der Produktentwicklung und Fertigung sparen?

3D-Drucklösungen können bei der Anwendungen wie Spritzguss, Produktionshilfsmittel, Roboterendeffektoren und Produktionsteile enorme Vorteile bieten.

Im Rahmen des Webinars wird u.a. das Praxisbeispiel aus der Murtfeldt Kunststoffe GmbH & Co. KG präsentiert, um den sinnvollen und erfolgreichen Einsatz zu demonstrieren.

Durch den Einsatz der 3D-Druck Technologie können eine große Auswahl an leistungsfähigen Materialien bereits im Prototyp eingesetzt und sorgfältig durchgetestet werden, bevor das Produkt in die Produktion geht.

Durch das Webinar führt als Moderator Wolfgang Kräußlich, leitender Chefredakteur Konstruktionsmedien, mi verlag. Als Experte stellt sich Michael Anton, Materials Business Manager EMEA, Stratasys den Fragen der Teilnehmer und des Moderators.

Technisch betreut und durchgeführt wird das Webinar von HvK Conferences.