00:20 Sigmatek
Präzision ist die Stärke des neuen Moduls ST 011 von Sigmatek. Das ST 011 steuert Antriebs-Leistungsteile hochgenau an. Eigens dafür ist das Modul mit einem Frequenzausgang ausgestattet. Über den Ausgang können Schritt- oder Servomotor-Leistungsteile entweder gesteuert oder geregelt angetrieben werden. Für den geregelten Modus ist außerdem ein Inkrementalgeber-Interface mit ABR-Auswertung und Fünf-Volt-Versorgung inklusive.

00:50 Siemens
Raue Einsatzbedingungen sind das Spezialgebiet des Motion-Control-Systems Simotion P320-4 von Siemens. Das kompakte, PC-basierte System ist in zwei Prozessorvarianten erhältlich: als Embedded-Lösung mit Intel-Core-i3-Prozessor und als Standard-Lösung mit Intel-Core-i7-Prozessor. Siemens hat Simotion P320-4 außerdem ohne mechanische Verschleißteile konstruiert und darüber hinaus die herkömmlichen Festplatten ersetzt: Zur Auswahl stehen nun ein Solid-State Drive – kurz: SSD – oder ein CFast-Card-Massenspeicher. Typische Einsatzgebiete von Simotion P320-4 sind Produktionsmaschinen, Abfüllanlagen oder Anwendungen in der Solarindustrie.

01:36 Gefran
Kunststoffextrusion muss flexibel, präzise und effizient sein. Mit dem neuen Steuerungssystem Extru+ von Gefran können Anwender Prozesse – nach genau diesen Kriterien – einfach überwachen und steuern: Extru+ hat nicht nur die Temperaturregelung, sondern auch die Effizienz der Maschine im Blick – und DAS mit einem ausgefeilten Energiemanagement-System besonders sparsam. Das Steuerungssystem nimmt während der Aufheizphase weniger Strom auf und begrenzt die Leistung der einzelnen Heizzonen. Diagnosefunktionen stellen außerdem sicher, dass alle Betriebszustände in der Maschine zum richtigen Zeitpunkt und mit geringem Energieaufwand erreicht und gehalten werden. Anwender können diese und andere Dienste übrigens auch über eine Ethernet-Schnittstelle per Remotezugriff bedienen.

——-

ke NEXT Kanal abonnieren