Der Poly-Chain-Carbon-Volt-Riemen von Gates hat eine hohe statische Leitfähigkeit. In explosiven

Der Poly-Chain-Carbon-Volt-Riemen von Gates hat eine hohe statische Leitfähigkeit. In explosiven Umgebungen bestehen weniger Sicherheitsrisiken. Bild: Gates

Gates hat auf der Hannover Messe 2015 zwei neue Riemen vorgestellt, einer der beiden, der Poly-Chain-Carbon-Volt-Riemen hat das Potenzial, vieles in der Antriebswelt zu verändern. Er kann komplexere Antriebssysteme ersetzen und erreicht das Niveau von Getrieben.

Mit der Einführung des Poly-Chain-Carbon-Volt-Riemens hat sich das Unternehmen Gates vorgenommen, einen neuen Meilenstein innerhalb der Geschichte der Antriebstechnik zu setzen. Die Weiterentwicklung des – nach Angaben des Unternehmens – leistungsstärksten Synchronriemens auf dem Markt bietet die Kraft und Leistung, die man von einem Poly-Chain-Riemen erwartet. Darüber hinaus wird eine zuverlässige, von den Industrienormen geforderte Ableitung von elektrostatischen Ladungen geboten. Sobald sich Riemenantriebssysteme in potenziell riskanten Umgebungen befinden, ist dieser Faktor als kritisch einzustufen. Hier sind antistatische Riemen ein absolutes Muss.

Poly-Chain-Carbon-Volt-Riemen von Gates

Der Poly-Chain-Carbon-Volt-Riemen von Gates hat eine hohe statische Leitfähigkeit. In explosiven Umgebungen bestehen weniger Sicherheitsrisiken. Bild: Gates

Sicherheit ist der Schlüssel

Sicherheit ist ein zentrales Thema bei dem Unternehmen. Gemäß den Anforderungen der Atex-Richtlinie entspricht der neu entwickelte Riemen der Norm für statische Leitfähigkeit, der ISO 9563, und eignet sich für jede Anwendung (Getreidesilos, Lagersilos, Gasindustrie, Ölraffinerien und Chemieanlagen). Atex umfasst alle Produkte, die in Umgebungen genutzt werden, in denen potenziell explosive Atmosphären entstehen können und wo es zu Zündungen und Explosionen kommen kann. Sowohl Feuer als auch Explosion gefährden die Arbeiter an den Maschinen.

Als neuer Standard ist die weiterentwickelte Produktpalette ab Lager in den Zahnteilungen 8M und 14M erhältlich, und zwar mit denselben Breiten und Längen wie bei der bisherigen Ausführung. Zusätzliche Breiten sind auf Anfrage möglich.

Poly-Chain-Carbon-Volt-Riemen

Der Poly-Chain-Carbon-Volt-Riemen besteht aus einer leichten, aber robusten Polyurethan-Mischung mit Carbonzugstrang. Bild: Gates

Das Geheimnis des Poly Chain Carbon

Der Riemen besteht aus einem robusten und leichten Polyurethanverbundwerkstoff mit Carbonzugsträngen. Die Carbonfaser-Verstärkung sorgt für eine hohe Festigkeit und Längenstabilität bei gleichzeitig verbesserter Stoß- und Verschleißfestigkeit, geringerer Dehnung und höherer Flexibilität. Die neue Verkleidung und Zahn-Abdeckung besteht aus Grafitgewebe, das dem Treibriemen die notwendige statische Leitfähigkeit gibt. Die Biegewechselfestigkeit ist sehr hoch und auch die Stoßfestigkeit ist besser als bei Aramid.

Gleichzeitig ist die Riemendehnung dank des hohen E-Moduls der Carbonfasern nahezu gleich Null. Hierdurch bleibt die Riemenspannung während der gesamten Betriebsdauer konstant (vorausgesetzt, dass der Antrieb korrekt installiert ist). Darüber hinaus kann der Techniker auch noch Platz sparen. Dank der hohen Leistungsdichte ist die Verwendung von schmaleren Riemen möglich. Die verbesserte Ermüdungsfestigkeit eignet sich für die Verwendung von kleineren Riemenscheiben.

Super-Flex-Riemen

Mit den Super-Flex-Riemen präsentierte Gates eine weitere Neuheit auf der Hannover Messe 2015. Bild: Gates

Eine hohe Energieausbeute

Der neue Treibriemen bietet selbst bei hohen dynamischen Belastungen eine sehr hohe Energieausbeute. Das Gleiche gilt für Anwendungen mit niedriger Geschwindigkeit und hohem Drehmoment. Somit ist der Carbonriemen der geeignete Synchronantrieb für eine Vielzahl von Anwendungen. Die geriffelte Treibriemen-Rückseite sorgt für mehr Flexibilität und Rückenspannrollen können, soweit erforderlich, verwendet werden. Der in der Basisausführung verwendete Polyurethanverbundwerkstoff ist chemikalienbeständig und gewährleistet eine geeignete Verbindung mit den Carbonzugsträngen.

Messeneuheit

Noch mehr Riemen
Ebenfalls auf der Hannover Messe 2015 hat Gates eine weitere Riemen-Produktreihe vorgestellt: den Super-Flex-Riemen, made in Germany. Der Riemen ist ein endloser Polyurethan-Riemen, und wurde von dem Unternehmen entwickelt, um die individuellen Anforderungen des Kunden bei hoher Flexibilität zu erfüllen. Neue Produktionsprozesse und Weiterverarbeitungskapazitäten ermöglichen es, dass der Kunde einen für seine Anforderungen maßgeschneiderten Riemen erhält. Der Riemen ist für Antriebe mit hoher Kraftübertragung genauso geeignet wie für präzise Synchronanwendungen, wie sie in den meisten Industriezweigen und Märkten vorkommt. Für Anwendungen in der Keramikindustrie wurde die endlose Riemenbeschichtung Taracx entwickelt, die Verschleißfestigkeit und gleichzeitig hohe Haftung für präzise Transportanwendungen bietet.

Gemäß den vom Unternehmen durchgeführten Tests ist die Leistungsdichte des Riemens besser als die Leistungsdichte von herkömmlichen Rollenketten und erreicht das Niveau von Getrieben. Demzufolge ist der neue Riemenantrieb in der Lage, viel komplexere Antriebssysteme zu ersetzen und ist im Vergleich zu herkömmlichen Riemenantrieben auch noch platzsparend. jl

Von Patricia Vauzelle
post_image_100576_4.gif

Patricia Vauzelle
Gates