Linearaktuatoren, Bild: Thomson Industries

Linearaktuatoren, Bild: Thomson Industries

Linearaktuatoren: Stabilität und Effizienz

Thomson Industries erweitert die integrierte Steuerungstechnik seiner elektromechanischen Electrak HD Linearaktuatoren um eine neue Synchronisierungsoption. Konstrukteure von Vorrichtungen, bei denen große oder ungünstig verteilte Lasten wiederholt und gleichmäßig bewegt werden müssen – wie große Sonnenkollektoren oder schwere Motorhauben von Baumaschinen – können diese Last jetzt auf bis zu vier Aktuatoren verteilen. Werden mehrere mit Synchronisierungsoption ausgestattete Einheiten installiert, entsteht ein stabilerer und schnellerer Hub. Die Firma realisiert diese Synchronisierung durch die Einbettung der gesamten Last-Koordinierung in einen einzelnen elektromechanischen Aktuator, der dann mit bis zu drei weiteren, ähnlich ausgestatteten Aktuatoren in Reihe verschaltet wird.

Motor: Leistungsstarke Erweiterung

Motor, Bild: WEG
Motor, Bild: WEG

WEG hat die Motoren der W60-Baureihe weiterentwickelt, die nun einen Leistungsbereich von 500 bis zu 16.000 kW bei Frequenzen von 50 oder 60 Hz abdecken. Die Drehstromasynchronmotoren sind für den Spannungsbereich von 2.300 bis 13.800 V ausgelegt und in den Baugrößen von IEC 450 bis IEC 1000 erhältlich. Konzipiert für industrielle Anwendungen wie Kompressoren, Pumpen und Lüfter, sorgt die Reihe für Leistung und Zuverlässigkeit auch unter den schwierigen Betriebsbedingungen. Dabei kommt sie vor allem im Öl- und Gasbereich, im Bergbau, in Kraftwerken zur Stromerzeugung, in der Zementherstellung sowie bei Wasser- und Abwasseranwendungen zum Einsatz. Dank ihres optimierten Designs sind die Motoren leichter als die Vorgängermodelle. Sie benötigen bis zu 50 % weniger Einbauplatz.

Wechselrichter-Antriebe: Einfach integrierbar

Wechselrichter-Antrieb, Bild: RS
Wechselrichter-Antrieb, Bild: RS

RS Components erweitert sein Lieferprogramm an Produkten der Marke RS Pro. Eine Serie von einfach installierbaren AC-Wechselrichtern stellt die jüngste Erweiterung dar: Die Wechselrichter der Baureihen RSAC, RSMK, RSMA und RSDA eigenen sich für AC-Motorsteuerungen. Die Serie ist für den Einsatz mit einphasigen und dreiphasigen Wechselstrominduktionsmotoren ausgelegt und umfasst 17 AC Wechselrichterantriebe, die mehrheitlich der Norm IP65 (wasserdicht) entsprechen. Beiden Modelle weisen den Standard IP50 auf. Die Wechselrichter eignen sich für Einsätze, in denen ein robustes und schlankes Design notwendig ist. Zu den Einsatzmöglichkeiten gehören Förderbänder, Heizungs- und Klimaanlagen sowie Pumpen. Die Wechselrichter sind in Epoxy-Druckguss-Aluminium-Gehäusen in zwei Farben erhältlich. mb