MemorX3 HC, Bild: Datalogic

MemorX3 HC, Bild: Datalogic

Mobilcomputer: Kommunikation über Wifi und Bluetooth

Datalogic bietet mit dem MemorX3 HC einen Mobilcomputer für das Gesundheitswesen. Er ist wasser- und staubfest und mit einem 2D-Imager ausgestattet, mit dem er 1D- als auch 2D-Codes erfasst. Mit der visuellen Lesebestätigungstechnologie stört er in ruhiger Krankenhausumgebung weder Patienten noch Personal. Er kommuniziert sowohl über Wi-Fi IEEE 802.11 a/b/g/n in beiden Bandbreiten 2.4GHz und 5.2 GHz als auch über Bluetooth-Technologie und ist geeignet für den Einsatz in Laboren, Apotheken, Patientenaufnahmen und auf Stationen.

OLED-Display: monochrome Anzeigebausteine für Wearables

Monochrome Anzeigebausteine, Bild: Electronic Assembly
Monochrome Anzeigebausteine, Bild: Electronic Assembly

Die monochromen Anzeigebausteine von Electronic Assembly sind in unterschiedlichen Größen, Formfaktoren, Auflösungen und Farben erhältlich. Das OLED-Display wird auch dort eingesetzt, wo die Integration eines Bildschirms nicht möglich war, wie in Wearables und Pocket-Instrumente sowie Geräte, bei denen es auf eine kompakte Bauweise in Verbindung mit niedrigem Energiebedarf ankommt. Durch die flache Bauweise lassen sich die Bausteine in miniaturisierte Geräte integrieren. Alle Displays sind für Betriebstemperaturen zwischen -40°C und +80°C ausgelegt für den Einsatz bei winterlichen Temperaturen ebenso wie in industriellen Umgebungen bei großer Hitze.

HMI-Link: Datenübertragung per Panel und Industrie-PC

HMI-Link-Technologie, Bild: Sigmatek
HMI-Link-Technologie, Bild: Sigmatek

Mit der HMI-Link-Technologie, einer Kombination aus dem Multitouch-Panel TAE 2343 und dem Industrie-PC 443-W von Sigmatek, wird die Datenübertragung bis zu 100 Meter Distanz möglich. DVI-, Audio- und USB-Signale können mit einem Standard-Ethernet-Kabel zwischen Bedienpanel und Schaltschrank-PC transferiert werden. Der PC verfügt über einen 2,7 GHz Intel Celeron Dual-Core-Prozessor, einen 4 GB DDR3-RAM-Arbeitsspeicher und eine 128 GB Solid State Disk. Das Bedienpanel mit einem 23,8 Zoll Multitouchscreen ist für Visualisierungsaufgaben geeignet. Optional lässt sich ein Chipkarten- oder RFID-Lesegerät integrieren. Damit kann sichergestellt werden, dass nur autorisierte Personen das Terminal bedienen. bj