Der D/A-Wandler von Analog Devices, Bild: Analog Devices

Der D/A-Wandler eignet sich für Anwendungen vom Radarsystem bis zum Smartphonetest. Bild: Analog Devices

| von Kristina Fornell, Porter Novelli für Analg Devices

Aufgrund der Möglichkeitenpräzise und schnell zu messen, lässt sich die Testerkomplexität reduzieren und kleinere Testgeräte realisieren. Dank seiner Frequenzabdeckung von Audio bis  sechs Gigahertz bringt der neue D/A-Wandler den Testermarkt einen Schritt weiter in Richtung einer universellen Wireless-Testplattform. Analog Devices bietet außerdem passende Datenblätter, Muster und Evaluierungsboards und einem direkten Kontakt in der Engineer-Zone in der eigenen Community.

Der D/A-Wandler AD9164 im Überblick:

  • Höchste Linearität im D/A-Wandlerportfolio von Analog Devices
  • 100- bis 1.000-fach verbesserte spektrale Reinheit gegenüber bisherigen Lösungen des Unternehmens (20 bis 30 dB besser)
  • Höhere Agilität mit Frequenzänderungszeit jetzt 100 Mal kürzer als bei herkömmlichen Analog Devices Phased-Locked-Loop-Systemen (PLLs)

Aufgrund der reduzierten Anzahl an Bauteilen und somit der Systemabmessungen lassen sich digitale Beamforming-Radarlösungen auf Elementebene realisieren. Mit den gleichen Leistungsdaten wie der AD9162 enthält der D/A-Wandler AD9164 auch einen integrierten DDS (Direct Digital Synthesizer), der phasenkohärentes schnelles Frequenz-Hopping von unter 300 Nanosekunden für bis zu 32 verschiedene Frequenzen ermöglicht. Dies prädestiniert den D/A-Wandler AD9164 für alle Tests, angefangen beim AM-Übertragungsband oder dem japanischen FM-Band bis hin zum 5,8-GHz-UNII-Band.

Der AD9164 enthält einen Zweifach-Interpolator (FIR85), der die Konfigurierbarkeit für niedrigere Datenraten und Wandlertaktung ermöglicht, um die Systemleistungsaufnahme zu reduzieren und die Filterentwicklung zu vereinfachen. Im gemischten Betrieb (Mix Mode) ist der D/A-Wandler so konfigurierbar, dass sich HF-Trägerfrequenzen in den zweiten und dritten Nyquist-Zonen bis 7,5 Gigahertz rekonstruieren lassen und dabei ein außerordentlich großer Dynamikbereich erzielt wird.

Zum AD9164 gehört ein Remote Evaluation Tool, mit dem Entwickler die Leistungsfähigkeit des D/A-Wandlers testen können. Das Remote Evaluation Tool gibt es auf online abrufbar auf der Webseite des Unternehmens. ssc