Winkelmessgerät ECA 4000, Bild: Heidenhain

Winkelmessgerät ECA 4000, Bild: Heidenhain

Winkelmessgerät: Nachweis einer sicheren mechanischen Verbindung

Mit der Functional Safety-Ausführung des absoluten modularen Winkelmessgeräts ECA 4000 erleichtert Heidenhain den Nachweis einer sicheren mechanischen Verbindung, denn der mechanische Fehlerausschluss für sicherheitsgerichtete Anwendungen ist sichergestellt. Werkstoff- und Oberflächeneigenschaften von Welle und Flanschbauteilen, Schraubenlängen, Schraubensicherungen oder Anzugsmomente sind definiert. Die Trommelform ECA 4400 wird über einen Press-Sitz auf der Kundenwelle auszentriert und befestigt. Wird für das Sicherheitskonzept kein mechanischer Fehlerausschluss benötigt, kann die Trommelform ECA 4402 mit Dreipunktzentrierung eingesetzt werden. Über die externe Interface-Box EIB 2391S können die ECA 4000-Geräte auch in sicherheitsgerichteten Anwendungen mit Drive-CliQ-Schnittstelle eingesetzt werden.

Drehgeber: kompaktes Mess-System

Lagerlose Drehgeber, Bild: Kübler
Lagerlose Drehgeber, Bild: Kübler

Mit einer Einbautiefe von minimal 16 Millimetern können die lagerlosen Drehgeber von Kübler schnell in enge Einbauräume installiert werden. Das System bietet dank berührungsloser Sensortechnologie eine hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit. Das stabile Gehäuse und die hohe Schutzart bis maximal IP69k erlauben den Einsatz in rauer Industrieumgebung. Das absolute Mess-System RLA50 ermöglicht Auflösungen von bis zu 16000 Mess-Schritten pro Umdrehung. Variabilität bieten Gegentakt- oder RS422-Schnittstellen bei RLI20 beziehungsweise RLI50. Für die Distanz zwischen Lesekopf und Ring besteht eine Toleranz von bis zu 1,5 Millimeter und ein maximaler seitlicher Versatz von +/-1 Millimeter. Dank der bestehenden Langlöcher am Sensorkopf ist die Justierung des Sensors besonders einfach.

Wegmess-Sensor: induktives Messprinzip in Miniaturformat

LVDT aus der Baureihe Izal, Bild: Inelta
LVDT aus der Baureihe Izal, Bild: Inelta

Mit den vier Millimeter dünnen LVDTs (Linear Variable Differential Transformer) aus der Baureihe Izal bietet Inelta präzise Wegmess-Sensoren im Miniaturformat. Die Sensoren mit Gehäusen aus vernickeltem Stahl haben die Schutzart IP 65 und sind für einen Temperaturbereich von -25°C bis +85 °C ausgelegt. Die Betätigung erfolgt über einen ungeführten Kern mit zwei Millimetern Durchmesser. Die LVDTs sind in Ausführungen für Messwege von 2, 5 und 10 Millimetern erhältlich und arbeiten aufgrund des induktiven Messprinzips verschleißfrei. Die Modelle sind mit einer Schockfestigkeit von 200 g über 2 ms sowie einer Vibrationsfestigkeit von 10 g bei Sinusfrequenzen von 2 Hz bis 2000 kHz unempfindlich gegen Störfaktoren. bj

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?