• Asfalis Ex 7.2, Bild: Camtex

    Das neue Asfalis Ex 7.2 von Camtex konvertiert, repariert, bearbeitet und prüft 3D-Modelle. Einmal installiert, arbeitet die Software im Hintergrund und liefert Daten. Bereits zahlreiche Unternehmen nutzen die Komplettlösung zur CAD-Datenaufbereitung, denn in großen Unternehmen fallen große Mengen an Modellen an, die konvertiert, repariert, vereinfacht, geprüft oder verglichen werden wollen. Um das im Batchbetrieb, sprich in Stapelverarbeitung, und möglichst einfach bewerkstelligen zu können, muss eine High-End-Lösung her, die mit minimalem Aufwand zu bedienen ist. Die neue Software wird in die vorhandenen Unternehmensstrukturen integriert, speziell auf den jeweiligen Anwendungsfall abgestimmt und arbeitet von da an automatisch.

  • X400 v4, Bild: German RepRap

    German RepRap, der Hersteller für FFF-3D-Drucker, präsentiert die Produktneuheit X400 v4 zur Additiven Fertigung von großen Objekten sowie Kleinserien mit Industriequalität. Das neue Gerät hat ein hochwertiges Design in Aluminiumoptik, ist schnell und druckt präzise mit einer Schichtauflösung von bis zu 0,1 mm. Der Drucker hat eine hohe Laufruhe. Hochwertige Komponenten mit spielarmen Antrieben und gefrästen Metallelementen dienen der Wiederholgenauigkeit und liefern eine Maschine mit Industriequalität. Viele neue Features, wie das Auto Bed Leveling und das professionelle Belüftungskonzept sind standardmäßig enthalten. Über das Auto Bed Leveling wird das Druckbett höhennivelliert und muss damit nur einmalig kalibriert werden.

  • Synergy-Plattform, Bild: Renesas

    Renesas Electronics präsentiert das Update seiner Synergy-Plattform, der gewarteten und unterstützten Software- und Hardware-Plattform. Diese unterstützt Entwickler dabei, komplexes Produktdesign für das Internet der Dinge einfach umsetzen zu können. Die Plattform besteht aus integrierter Software, Entwicklungswerkzeugen sowie einer Familie skalierbarer Mikrocontroller (MCUs). Das neue Release umfasst das Softwarepaket in Version 1.3.0. Enthalten ist das Net-X-Secure-TLS-Protokoll von Express Logic sowie das MQTT-Protokoll für Net X Duo. Es umfasst zusätzliche Wireless Application Frameworks. Diese Module vereinfachen das Erweitern und Austauschen von HF-Modulen in IoT-Geräten.

  • Software-Version 5.1, Bild: Siemens

    Siemens hat die neue Software-Version 5.1 für das High-End-Motion-Control-System Simotion mit der Simulation des Anwenderprogramms ausgestattet. Mit der im Engineering integrierten Simulation Simosim testet der Anwender jetzt in einer virtuellen Testumgebung seine Software – ohne angeschlossene Hardware. So optimiert er bereits frühzeitig in der Entwicklungsphase Programmteile und reduziert spätere Inbetriebnahmezeiten. Zudem wurde in der Version die objektorientierte Programmierung (OOP) zwecks höherer Flexibilität in der Software-Erstellung funktional erweitert. Die neue modulare Software vereinfacht die Realisierung von Motion-Control-Applikationen im Vorfeld der Maschineninbetriebnahme.

  • Simus Classmate, Bild: Simus

    Mit der fortschreitenden Globalisierung der Industrie wird das Einkaufsmanagement immer wichtiger. Die Analyse- und Datenmanagementsoftware Simus Classmate extrahiert aus den CAD-Modellen relevante Informationen und stellt diese zur Auswertung bereit. Zum Beispiel, um den optimalen Fertigungspartner für ein gefragtes Material zu finden. Dadurch sind Beschaffungsmanager nicht mehr auf Rücksprachen mit der Technik angewiesen. Die Software informiert über technische Rahmenbedingungen, generiert automatisch Warengruppenschlüssel und schlägt passende Lieferanten vor. Alle in der eigenen Konstruktion vorhandenen 3D-CAD-Modelle werden in wenigen Sekunden geometrisch ausgewertet.

  • Data Feed OPC Suite, Bild: Softing

    Softings neue Version der Data Feed OPC Suite ermöglicht die Übertragung von Daten über Rest-Protokolle und unterstützt NoSQL-Datenbanken. Datenquellen können Steuerungen von Herstellern sein, OPC-UA- oder OPC-Classic-Server. Protokolle werden insbesondere zur Kommunikation mit Cloud-basierten Anwendungen eingesetzt. NoSQL-Datenbanken ermöglichen die Verarbeitung großer Datenmengen und sind damit oft Basis für fortschrittliche Analyseverfahren, die für vorausschauende Wartung eingesetzt werden können. Eine wesentliche Herausforderung für die Umsetzung ist die effiziente und zuverlässige Bereitstellung von Produktionsdaten. Das Produkt bietet Möglichkeiten, diese Anforderungen an Datenintegration umzusetzen.

  • Spaix 5, Bild: VSX – Vogel Software

    Die neue Software zur Auswahl und Konfiguration von Kreiselpumpen Spaix 5 von VSX – Vogel Software ist verfügbar. Neben funktionalen Erweiterungen weist sie eine neu gestaltete Benutzeroberfläche, ein neues Bedienkonzept und eine verbesserte Performance auf. Die web- und die desktopbasierte Version werden ergänzt durch eine für mobile Endgeräte optimierte Version. Die Anwendung verwendet dabei auf allen verfügbaren Plattformen die gleiche Datenbasis. Dank des Datenbanksystems lassen sich alle produktspezifischen Daten abbilden und für den Vertriebsprozess nutzen. Über entsprechende Schnittstellen lässt sich das Programm ohne eigene Benutzeroberfläche in externe Konfigurationsprogramme einbinden.