Keramikrohre, Bild: CeramTec

Keramikrohre haben entscheidende Vorteile, wenn es um den Schutz von Sensorelementen geht: Sie halten zum Beispiel hohen Temperaturen von bis zu 1.700 Grad Celsius stand und sind darüber hinaus korrosions- und verschleißbeständiger als Rohre aus Edelmetall. - Bild: CeramTec

Die Rohre von CeramTec bestehen aus Aluminiumoxid, dem am häufigsten verwendeten keramischen Hochleistungswerkstoff. Die Besonderheit besteht in ihrer innovativen Produktionstechnologie, die in der Hochtemperatur-Messtechnik und -Steuerung mit Thermoelementen, beispielsweise in der Chemie-, Glas- oder Gasindustrie, entscheidende Vorteile bietet.

Im Vergleich zu Schutzrohren aus Edelmetall haben Keramikrohre hinsichtlich des Schutzes von Sensorelementen entscheidende Vorzüge. Sie halten zum Beispiel hohen Temperaturen von bis zu 1.700 Grad Celsius stand und sind darüber hinaus korrosions- und verschleißbeständiger. Um die Effizienz für Kunden noch weiter zu steigern, fertigt CeramTec den Rohr-Typ, der an einem Ende geschlossen ist, mit einer speziellen Technik: Anstatt die Enden zu verkleben, was generell die Gefahr von undichten Stellen mit sich bringt, wird in einem einstufigen Verfahren produziert. Das garantiert einen besseren Schutz des Messelements, da Leckagen und das Eindringen der äußeren Atmosphäre in das System verhindert werden. So lassen sich nicht nur die Langlebigkeit verbessern, sondern auch Kosten einsparen.

Darüber hinaus konnte CeramTec mit modernen Fertigungsmethoden sowie kontinuierlicher Inprozesskontrolle auch ein weiteres Problem lösen, mit dem Industriekunden bei der Verwendung von Keramikschutz- und Isolierrohren konfrontiert werden: Bei Längen ab 30 Millimeter und bis zu mehr als 1.500 Millimeter sind die Rohre nicht mehr komplett gerade, sondern weisen eine natürliche Biegung (Krümmung) auf. Keramikrohre von CeramTec liegen unter den Standardwerten dieser Krümmung, was die Montage deutlich einfacher macht sowie Zeit und Kosten spart.

CeramTec verwendet verschiedene Aluminiumoxid-Keramiken, wie Rubalit C799 oder Dimulit C610, die sich durch eine hervorragende elektrische Isolierung und hohe mechanische Festigkeit auszeichnen. Darüber hinaus werden auch Rohre aus dem leicht porösen Material Pormulit C530 hergestellt. Neben einem Sortiment an vorgefertigten Produkten – einschließlich einer Auswahl an Längen –, die kurze Lieferzeiten gewährleisten, bietet CeramTec auch kundenspezifische Geometrien an.

Quelle: CeramTec

Bleiben Sie informiert

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?