Dr. Georg Ullmann (links), Dr. Malte Stonis, Bild: Setareh Bihamta, IPH

Dr. Georg Ullmann (links) mit seinem Nachfolger Dr. Malte Stonis vor dem IPH-Gebäude im Wissenschaftspark Marienwerder. Bild: Setareh Bihamta, IPH

Seit dem 1. September 2016 übernimmt Dr. Ullmann  neue Aufgaben bei ContiTech . „Es war eine tolle Zeit am IPH“, sagt der 37-Jährige. „Es gibt wenige Jobs, die so viel Freiraum bieten – und noch dazu in einem so dynamischen und kreativen Team. Dennoch möchte ich mich jetzt neuen Aufgaben widmen.“

Ullmanns Nachfolger ist nun Dr. Malte Stonis, der bereits seit zehn Jahren am IPH beschäftigt ist und 2011 am Institut promoviert hat. Der Maschinenbau-Ingenieur leitet seit acht Jahren die Abteilung Prozesstechnik, zudem ist er seit 2013 stellvertretender Geschäftsführer.

Koordiniernde Geschäftsführung

Stonis leitet das IPH künftig als koordinierender Geschäftsführer gemeinsam mit den drei geschäftsführenden Gesellschaftern Professor Ludger Overmeyer, Professor Bernd-Arno Behrens und Professor Peter Nyhuis. „Wir bedauern den Abschied von Dr. Ullmann, freuen uns aber auch auf die Zusammenarbeit mit Dr. Stonis“, sagt Professor Overmeyer, Sprecher der Geschäftsführung. „Bei ihm ist das IPH in guten Händen – er kennt das Institut seit vielen Jahren und bringt trotzdem frische Ideen mit.“

Stonis will die Geschäfte in Ullmanns Sinne weiterführen – mit einem starken Industriegeschäft und zukunftsweisenden Investitionen. „Wir haben gerade erst angefangen, in hochwertige Ausstattung für die wissenschaftliche Arbeit zu investieren“, sagt er. Zudem will der 37-Jährige das Profil des IPH weiter schärfen, das internationale Geschäft ausbauen sowie die beiden Forschungsschwerpunkte Industrie 4.0 und XXL-Produkte stärken. hei