ABB hat Jokab Safety übernommen, den schwedischen Hersteller von Systemen für Maschinensicherheit.

ABB hat Jokab Safety übernommen, den schwedischen Hersteller von Systemen für Maschinensicherheit.

Der erfolgreiche Hersteller hatte alleine in Deutschland in den letzten fünf Jahren ein durchschnittliches Wachstum von 30 bis 40 % jährlich verzeichnet. Das flächendeckende Vertriebsnetz von ABB soll nun den Produkten weltweit zu weiterem starken Wachstum verhelfen. "Die Investition unterstreicht nochmals unsere Strategie, das Produktportfolio von ABB mit wertschöpfenden Akquisitionen zu erweitern", meinte Tom Sjökvist, der Chef der Division Niederspannungs-Produkte, unter welcher Jokab Safety zukünftig angesiedelt sein wird. "Zusammen können wir zukünftig die steigende Kundennachfrage nach Niederspannungs-Produkten und Maschinensicherheit besser bedienen."

Der Vertrieb von Jokab Safety Deutschland wird weiterhin für die Betreuung der Kunden zuständig sein. Insbesondere sollen die Vertriebs- und Supportmitarbeiter wie bisher bei der Umsetzung der "Neuen Maschinenrichtlinie" beraten.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?