Mit EAS-Sensor hat Mayr eine Sicherheitskupplung mit eingebautem Signalgeber entwickelt, die das

Mit EAS-Sensor hat Mayr eine Sicherheitskupplung mit eingebautem Signalgeber entwickelt, die das Überlastsignal per Funk sendet und darum keinen externen Endschalter benötigt.

Bei üblicher Signalübertragung muss die wenige Millimeter betragende Hubbewegung beim Ausrasten einer Sicherheitskupplung genügen, um den Schaltzustand des angebauten mechanischen oder berührungslosen externen Endschalters zu ändern. Bei EAS-Sensor ist der Endschalter direkt in die Kupplung eingebaut. Er registriert bei Überlast die Ausrastbewegung der Kupplung und sendet das Signal kabellos per Funk an eine Basisstation, die mit der Maschinensteuerung verbunden ist. Der Sensor meldet regelmäßig den Betriebszustand der Kupplung und gibt ein Warnsignal aus, wenn die Batterie getauscht werden muss. Mögliche Applikation: Roboterarme.

Technische Details

  • basierend auf Kupplungsserie EAS-Compact
  • Endschalter in Kupplung eingebaut
  • Funkübertragung an Basisstation

ap1618_ap/08